Bürgerinnen und Bürger können am Samstag, den 25. Februar im Rathaus zum Beispiel Infos zu Baugrundstücken oder zu Steuerangelegenheiten bekommen. Denn das Rathaus hat jeden vierten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Ansprechpartner sind in dieser Zeit im Bau-, Gewerbe- und Ordnungsamt, Einwohnermelde- und Standesamt, im Gebäude- und Liegenschaftsamt sowie im Fachbereich Finanzen und im Hauptamt zu finden.

Wichtiger Hinweis: Aus technischen Gründen können an diesem Tag keine Meldeverfahren wie Ausweis- und Passbeantragung bearbeitet werden.

 

Ab Montag, dem 20. Februar gehen die Bauarbeiten an den Gehwegen im Finsteren Weg in Waldsteinberg weiter. Deshalb ist die Straße ab diesem Tag bis voraussichtlich 10. März halbseitig gesperrt. In Richtung Naunhof ist eine Umleitung über die Kleinsteinberger Straße und den Ammelshainer Weg ausgeschildert.

Die nächste offene Gesprächsrunde mit Bürgermeister Arno Jesse findet heute ab 17 Uhr im Café der Bäckerei Keller am Markt statt. Brandiser können ihre Fragen zu stadtpolitischen Themen, Sorgen oder Kritik anbringen und diese direkt und konstruktiv mit dem Bürgermeister diskutieren. Zum Café Communale wird jeden zweiten Donnerstag im Monat eingeladen.

 

Die Firma P. Dussmann beliefert seit dem Jahr 2000 die Kindereinrichtungen in Trägerschaft der Stadt Brandis sowie die Grundschule Brandis, die Oberschule Brandis und das Gymnasium Brandis mit Mittagessen. Entsprechend einem  Schreiben wurde eine deutliche Preiserhöhung angezeigt. Entsprechend den Vergaberichtlinien für öffentliche Auftraggeber sind Leistungen in regelmäßigen Abständen (bei Dienstleistungsverträgen in der Regel 5 Jahre) auszuschreiben. Im Juni 2016 beschloss der Stadtrat der Stadt Brandis die Kündigung des Bewirtschaftungsvertrages mit der Firma Dussmann sowie die Neuausschreibung der Verpflegungsleistung Kita uind Schulen als Dienstleistungskonzession. Die Ausschreibung wird nun in Form eines Teilnahmewettbewerbes öffentlich für den Konzessionszeitraum 01.08.2017 bis 31.07.2022 veröffentlicht.

 

Nach einem Jahr Mit-Mach-Stadt Brandis ziehen die Macher Resümee. Gemeinsam sollte eine Vision für Brandis und ein innovativer Prozess für eine Beteiligung von Übermorgen im Rahmen der Innovationskommune entwickelt werden. Rund 65 Personen waren an dem Projekt der Digitalen Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland, Frau Prof. Dr. Gesche Joost, und der Stadt Brandis beteiligt – entweder als Gesprächspartner, Teilnehmer/innen an Workshop, Ideengeber oder Interviewpartner. Dabei waren alle Altersgruppen vertreten: Schüler/innen und Schulsozialarbeiter, junge zugezogene Familien, Rentner, Ehrenamtliche und Hauptamtliche. Bei öffentlichen Auftritten wie zum Stadtmusikfest an der Litfaßsäule waren es mehr als 220 Postkarten, Ideen und Kommentare, die den Weg zu den Mitarbeitern des Design Research Lab der Universität der Künste Berlin, die die Mit-Mach-Stadt über die ins Leben riefen, fanden.

Bereits zum 4. Mal lud Bürgermeister Arno Jesse ins Forum der Oberschule zu seinem Neujahrsempfang ein. Und auch zum 4. Mal ehrte er dabei besonders verdienstvolle Ehrenamtliche mit der Brandiser Ehrennadel. In diesem Jahr ging die an folgende Personen:

Glasfaser BrandisEines der ersten Projekte, das Brandis als Innovationskommune in Angriff nahm, war der Relaunch der Webseite. Internet, da waren sich alle Beteiligten einig, ist das Rückgrat der Kommunikation zwischen Kommune und Bürgern – und vor allem umgekehrt. Auch für den Testbetrieb des neu entwickelten Beteiligungsportals des Freistaats Sachsen, ist der fixe Transport von Bits und Bytes unerlässlich. Schade nur, dass die bisherigen Internetanschlüsse in Brandis mit max. 16 Mbit/s nicht mehr zeitgemäß sind und damit den Ansprüchen an Innovation nicht unbedingt gerecht werden. „Wir waren daher ausgesprochen positiv überrascht“, erzählt Bürgermeister Arnos Jesse, „als die NGN Telecom anbot, in Brandis eigenwirtschaftlich ein Glasfasernetz zu verlegen.“

Auf Grund der anhaltenden winterlichen Witterungsbedingungen weist das Ordnungsamt darauf hin, dass die Räum- und Streupflicht (§9) der Satzung über die Straßenreinigung der Stadt Brandis einzuhalten ist. Die Gehwege und Überwege sind von Schnee und Eis zu beräumen.

Die Stadt Brandis gibt die öffentliche Auslegung des Beteiligungsberichtes für das Jahr 2014 bekannt. Gemäß § 99 der Sächs. Gemeindeordnung liegt der Beteiligungsbericht ganzjährlich zur Einsichtnahme durch Einwohner und andere Interessenten während der Sprechzeiten

Dienstag: 9.00 – 11.30 Uhr und 13.00 – 19.30 Uhr

Donnerstag: 9.00 – 11.30 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Freitag: 9.00 – 11.30 Uhr sowie

jeden 4. Samstag im Monat: 9.00 – 12.00 Uhr

in der Finanzverwaltung im Rathaus, Markt 1-3, Zimmer 1.12 zur Einsicht aus.