Muldental in FahrtZwischen dem Fachklinikum, der Brandiser Innenstadt und der S-Bahn-Station in Gerichshain wird es ab 11. Dezember eine Buslinie geben. Mit dem Modellprojekt „Muldental in Fahrt“ nimmt der Landkreis eine Vorreiterrolle in Sachen Mobilität in ganz Sachsen ein – ein Meilenstein in Sachen Öffentlicher Personennahverkehr.

Die Sächsische Tierseuchenkasse informiert: Wer Tiere hält, muss bitte beachten, dass  Besitzer von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtet sind.

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von gehaltenen Vögeln zum Schutz gegen die Geflügelpest im Freistaat Sachsen. Die Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über das Verbot der Durchführung von Geflügelausstellungen und -märkten sowie Veranstaltungen ähnlicher Art zum Schutz gegen die Geflügelpest im Landkreis Leipzig finden Sie hier.

Gewinner Expedition SchulklassenZum Tag der Innovationskommune am 21. Oktober wurden vorm und im Rathaus verschiedene Teilprojekte, die direkt für Bürgerinnen und Bürger oder deren Gäste etwas bringen, vorgestellt – unter anderem „Expedition Brandis. Stadt.Plan.Spiel.“. Mit Expeditions-Ausrüstung und Handzettel für die Gewinnteilnahme ging es direkt auf die erste Mini-Expedition in der Innenstadt. Jeder teilnehmende Schüler kam mit seinen richtigen Antworten in den Lostopf und konnte so an der Verlosung teilnehmen. Insgesamt machten sich rund 100 Schüler auf den Weg. Fortuna brachte dann bei der Ziehung der Gewinner folgenden drei Klassen Glück:

300 Euro: Klasse 5/2, Gymnasium Brandis
200 Euro: Klasse 4a, Grundschule Beucha
100 Euro: Klasse 4b, Grundschule Beucha

Jetzt übergab Bürgermeister Arno Jesse das Geld an die jeweiligen Klassen.

Bei „Expedition Brandis. Stadt.Plan.Spiel.“ sind insbesondere wissbegierige, abenteuerlustige Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse angesprochen – jeder kann sich mit dem kostenfreien Angebot auf Entdeckungsreise durch Brandis begeben. Entweder per App (für Android und Apple) oder mit einer Expeditionsausrüstung, die man unter anderem im Rathaus, 1. OG, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, erhält.

Zwei Jahre ist die Stadt BCollage IKrandis Innovationskommune Sachsen. In dieser Zeit wurden innerhalb der Verwaltung sowie in und mit der Bevölkerung mehr als 30 Vorreiter-Projekte und innovative Ideen ins Leben gerufen. Zu großen Teilen sind die bereits abgeschlossen worden. Doch was ist dabei konkret für die Bürgerinnen und Bürger rausgekommen? Was haben die Einwohner von Brandis davon, dass die Stadt Innovationskommune ist? Diese Fragen möchte die Verwaltung gemeinsam mit Vertretern des Sächsischen Staatsministeriums des Innern, welches die Projekte finanziert, am Tag der Innovationskommune am Freitag, dem 21. Oktober ab 14 bis 18 Uhr beantworten und hautnah erlebbar machen.

Schulklassen können bis zu 300 Euro für die Klassenkasse gewinnen

Besucher erfahren mehr über die verschiedensten, direkt auf Bürgerbeteiligung abzielenden Projekte. Eins davon wird an diesem Tag endlich aktiviert: freies WLAN auf dem Markt! Und damit man das auch gleich effektiv nutzen kann, wird das Teilprojekt „Expedition Brandis. Stadt.Plan.Spiel.“ vorgestellt.

Das Steueramt macht darauf aufmerksam, dass der nächste Termin zur Zahlung für das vierte Quartal 2016 der Grundsteuer sowie der Gewerbesteuer am 15. November 2016 ist.
Diese Fälligkeit tritt nach § 29 des Grundsteuergesetzes bzw. § 19 des Gewerbesteuergesetzes aufgrund der zuletzt zugestellten Bescheide in Verbindung mit der Öffentlichen Bekanntmachung über die Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2016 ein.

BildungsreiseAuf ihrer Bildungsreise durch das Leipziger Land machten Vertreter verschiedener sächsischer Ministerien, des Sächsischen Rechnungshofes sowie der Sächsischen Staatskanzlei unter anderem in der Stadt Brandis Halt. Auf der Bildungsreise unter dem Titel „Sachsen im demografischen Wandel - Ausblick mit Einblick“ ging es im Ratssaal um das Thema Innovationskommune Sachsen. Bürgermeister Arno Jesse stellte verschiedene Projekte, die in den letzten beiden Jahren in Brandis angeschoben und zum größten Teil bereits abgeschlossen sind. Wichtig bei allen Anliegen: Es muss auf andere Städte und Gemeinden in Sachsen übertragbar sein und als Blaupause dienen können.

Nach einigen Fragen und einer anregenden Diskussion verabschiedeten sich die Teilnehmer der Bildungsreise gen Lossatal, der nächsten Station der Exkursion.

 

Oldtimer 2016Das 15. Oldtimertreffen in Brandis fand vergangenen Samstag bei bestem Wetter statt. Und obwohl die Temperaturen eher zum Baden einluden, fanden sich neben den Besitzern der edlen Karossen auch eine Menge interessierter Zuschauer ein. Organisiert von der Stadtverwaltung, dem Regionalverein und einem Team um Günter Taubert hatten sich in diesem Jahr rund 70 Teilnehmer angemeldet. Unter dem Motto „Best of 15“ durfte natürlich der langjährige DDR-Staatsratsvorsitzende nicht fehlen. Der fuhr stilecht im originalen Egon-Krenz-Volvo vor. Außerdem stattete die Olsenbande den Gästen auf dem Markt einen Besuch ab. Wegen der Hitze hatten sie einem Cabriolet den Vorzug gegeben. Abgerundet wurde das Programm mit Auftritten der Schlümpfe sowie Modenschauen mit den Themen „20er Jahre“ und „Flowerpower-Zeit“.

Oldtimer 2016 OlsenbandeOldtimer 2016 VolvoOldtimer 2016 Schluempfe

Maehboot02Der Autobahnsee Beucha ist seit Jahrzehnten beliebtes Ausflugsziel nicht nur für Wasserratten. Auch wenn er sich der Konkurrenz des Leipziger Neuseenlands erwehren muss, hat er an Attraktivität nicht verloren – am jährlich stattfindenden Beuchaer Triathlon (dieses Jahr am 3. September) ist das deutlich erkennbar. Allerdings verschlechterte sich Ende der 90er Jahre die Wasserqualität des beliebten Badesees. Der Autobahnsee drohte 2006 nach Auffassung des damaligen staatlichen Umweltfachamtes Leipzig sogar umzukippen (Eutrophierung). Ein daraufhin von der Stadt in Auftrag gegebenes limnologisches Gutachten ergab, dass der See eine ungünstige Tiefenstruktur mit ausgeprägten Flachwasserzonen habe, aber ausgezeichnete Wasserqualität besitze, die unter anderem durch die ab 2004 durchgeführten Maßnahmen wie das Fällen der Bäume in Ufernähe sowie das Fütterverbot von Enten und Fischen zustande kam.

Seit Jahren bietet der Brandiser Ratskeller einen traurigen Anblick. Der Zustand des Gebäudes hat sich erheblich verschlechtert: „Das Gebäude ist eine tickende Zeitbombe“, schätzt das mit einer Routine-Untersuchung beauftragte Leipziger Ingenieur- und Planungsbüro Prof. Schubert – Jablonowski in einem Gutachten ein. Man möge sicherlich nicht errechnen können, wann ein drohender Einsturz stattfindet. Jedoch sei es so, dass die Gefahr täglich wachse – Gefahr ist im Verzug! Das vorliegende Gutachten bescheinigt ebenso, dass der bauliche Zustand des Gebäudes eine Sicherung für eine nachfolgende Instandsetzung nicht zulasse.