Bei strahlendem Sonnenschein wurden am Sonntag, den 26. Mai neben dem Brandiser Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen in Polenz und Beucha auch Europaparlament und Kreistag gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,5 Prozent. Vor fünf Jahren machten sich nur 44 Prozent der Wahlberechtigten auf den Weg zum Wahllokal.

Das Ergebnis zeigt im Stadtrat einige Verschiebungen. So ist der Bürgerverein Brandis e.V. (BVB) mit sechs Sitzen stärkste Kraft. Danach kommt die Alternative für Deutschland (AfD), der nach Stimmen eigentlich fünf Sitze zustehen würde. Da sie aber nur zwei Kandidaten aufgestellt hatte, ist sie das erste Mal mit zwei Sitzen im Stadtrat vertreten. An dritter Position landet die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) mit vier Sitzen – einer weniger als 2014. Als bisher stärkste Fraktion verloren die FREIEN WÄHLER (Ende 2018 aus der CDU ausgetreten) drei Sitze und sind mit verbleibenden drei Sitzen vertreten. DIE LINKE zieht ebenso mit drei Sitzen in den neuen Stadtrat und verlor damit zwei Sitze gegenüber der Wahl in 2014. Auch der Kandidat von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN schaffte erneut den Sprung ins Stadtparlament.

Ergebnisse

Stadtrat

Ortschaftsrat Beucha

Ortschaftsrat Polenz

Einwohner der Stadt Brandis können als sachkundige Einwohner in den Ausschüssen der Stadt Brandis mitarbeiten. Die sachkundigen Einwohner sind dann beratende Mitglieder dieser Gremien, haben jedoch kein Stimmrecht. Über die Berufung zum sachkundigen Einwohner entscheidet der Stadtrat.

Alle interessierten und volljährigen Einwohner (m/w/d) werden deshalb aufgerufen, sich für die Mitarbeit in einem der folgenden Ausschüsse zu bewerben.

  1. Verwaltungsausschuss
  2. Technischer Ausschuss
  3. Kultur- und Sozialausschuss

Wegen Terminüberschneidungen findet das nächste Café Communale von Bürgermeister Arno Jesse am Donnerstag, 20. Juni statt. Für Brandiser Bürgerinnen und Bürger stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, Anliegen, Ideen oder Anregungen vorzubringen. Wer Fragen oder Probleme hat, kann die an dem Tag wieder direkt „loswerden“. Denn Arno Jesse lädt von 17 bis 18 Uhr in das Café der Bäckerei Keller am Markt ein. Hier kann man Fragen zu stadtpolitischen Themen, Sorgen oder Kritik konstruktiv diskutieren.

Dieser Termin ist der letzte vor den anstehenden Sommerferien. Danach geht es am 12. September mit der Gesprächsrunde weiter.

Stadtrat - vorläufiges Ergebnis, Stand 27.05.2019, 01:16 Uhr:

Partei/Vereinigung

vorläufiges
Ergebnis in %

vorläufige
Sitze
Bürgerverein Brandis e.V. (BVB e. V.)  25,8  6
Alternative für Deutschland (AfD)  20,6  2
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)  17,8  4
FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)  16,4  3
DIE LINKE (DIE LINKE)  13,2  3
Bündnis 90/ DIE GRÜNEN (GRÜNE)  6,2  1


Damit sind vorläufig folgende Kandidaten im Stadtrat:

Bürgerverein Brandis e.V. (BVB e. V.): Hans Ross, Franziska Uhlig, Christine Jüttner, Mario Winkler, Falk Lehmann, Michael Haack

Alternative für Deutschland (AfD): Ingo Börner, Denise Matthes (3 Sitze blieben für die AfD unbesetzt, da nicht genügend Bewerber kandidierten)

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): Gudrun Schor, Markus Bergforth, Uwe Seidel, Lea Döring

FREIE WÄHLER: Alexander Busch, Tobias Reich, Mario Siegmund

DIE LINKE: Ulrich Gäbel, Stefan Tiegel, Uwe Engel

Bündnis 90/ DIE GRÜNEN: Alexander Schmidt

 

Ortschaftsrat Beucha - vorläufiges Ergebnis, Stand 27.05.2019, 10:00 Uhr:

Partei/Vereinigung

vorläufiges
Ergebnis in %

vorläufige
Sitze
Bürgerverein Brandis e.V. (BVB e. V.)  41,3  4
FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)  26,8  1
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)  15,1  1
DIE LINKE (DIE LINKE)  8,7  0
Bündnis 90/ DIE GRÜNEN (GRÜNE)  8,1  0


Damit sind vorläufig folgende Kandidaten im Ortsschaftsrat Beucha:

Bürgerverein Brandis e.V. (BVB e. V.): Bärbel Uhlig, Hans Ross, Uwe Hampel, Martin Halle

FREIE WÄHLER: Roland Eibeck (1 Sitz blieb für die Freien Wähler unbesetzt, da nicht genügend Bewerber kandidierten)

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): Sven Uhl

 

Ortschaftsrat Polenz - vorläufiges Ergebnis, Stand 27.05.2019, 10:00 Uhr:

Partei/Vereinigung

vorläufiges
Ergebnis in %

vorläufige
Sitze
FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)  47,8  2
DIE LINKE (DIE LINKE)  27,4  2
Bürgerverein Brandis e.V. (BVB e. V.)  24,9  1


Damit sind vorläufig folgende Kandidaten im Ortsschaftsrat Polenz:

FREIE WÄHLER: Marko Haberecht, Andreas Dietrich (1 Sitz blieb für die Freien Wähler unbesetzt, da nicht genügend Bewerber kandidierten)

DIE LINKE: Andreas Böhme, Gisela Dietrich

Bürgerverein Brandis e.V. (BVB e. V.): Doreen Forbrig (1 Sitz blieb für den BVB unbesetzt, da nicht genügend Bewerber kandidierten)

 

 

 

 

Am Dienstag, 28. Mai kommt der Brandiser Stadtrat zu seiner nächsten Sitzung zusammen. In der öffentlichen Zusammenkunft geht es ab 18.30 Uhr im Ratssaal unter anderem um folgende Themen:

  • Vorstellung des Projektablaufes „Interkommunale Zusammenarbeit der Region Partheland“
  • Teilnahme am Bundesprogramm "Smart Cities": Stadtentwicklung und Digitalisierung
  • Rechtsverordnung zur Festlegung verkaufsoffener Sonntage im Stadtgebiet Brandis für das Jahr 2019
  • verschiedene Veräußerungen von Grundstücken
  • Bebauungsplan Jahnhöhe und
  • Vergaben für den Neubau der Kindertagesstätte

Die komplette Tagesordnung sowie alle relevanten Informationen finden Interessierte im Rats- und Bürgerinformationssystem.

 

 

Im Brandiser Rathaus kann man am Abend der Europa- und Kommunalwahl am Sonntag, 26. Mai ab 18 Uhr die Entwicklung der Wahlergebnisse live mitverfolgen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich in den Ratssaal eingeladen. Die Auszählung beginnt um 18 Uhr mit der Europawahl. Danach folgt die Stimmauszählung zur Stadtratswahl, die zur Kreistagswahl und zum Schluss werden die Stimmen für die Ortschaftsratswahl ausgezählt.

Da zunächst die Wahl zum Europarlament ausgezählt werden muss, ist mit ersten Ergebnissen für den Stadtrat erst ab ca. 21 Uhr zu rechnen.

 

Ein weiterer Meilenstein für die Errichtung der neuen Brandiser Kindertagesstätte ist erreicht. Am Freitag, 24. Mai wird ab 12 Uhr in der Straße Am Bahnhof Richtfest gefeiert. Nachdem am 8. Januar dieses Jahres der Grundstein gelegt wurde, sind die Bauarbeiten komplett im Zeitplan. „Ich bin sehr froh, dass wir jetzt einen weiteren wichtigen Schritt machen können und das Ziel, die Kita Ende dieses Jahres fertigzustellen, tatsächlich greifbar ist“; freut sich Bürgermeister Arno Jesse. Unterdessen laufen die Arbeiten kontinuierlich weiter. So stehen im nächsten Stadtrat am kommenden Dienstag weitere Vergaben auf der Tagesordnung: Gestaltung der Außenanlagen, küchentechnische Einrichtung, mobile Trennwände und Fliesenarbeiten.

Wer es von Montag bis Freitag nicht schafft, Wege im Rathaus zu erledigen, kann das wieder am 25. Mai an einem Samstag tun. Das Brandiser Rathaus hat jeden vierten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Ansprechpartner sind in dieser Zeit im Bau-, Gewerbe- und Ordnungsamt, Einwohnermelde- und Standesamt, im Gebäude- und Liegenschaftsamt sowie im Fachbereich Finanzen und im Hauptamt zu finden.

Am Freitag, dem 31. Mai (Brückentag nach Christi Himmelfahrt), bleibt das Brandiser Rathaus geschlossen. Danach gelten wieder die üblichen Sprechzeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Der Stadtrat der Stadt Brandis beschloss im März 2017 flurstücksgenau das Gebiet „Brandiser Mitte“, welches die Inanspruchnahme von Städtebaufördermitteln aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (SOP) möglich machte. Der positive Bescheid traf im August 2017 ein. Ziel des Programms ist die Unterstützung der Städte und Gemeinden bei der Bewältigung des funktionalen und räumlichen Strukturwandels in ihren zentralen Versorgungsbereichen. Im Mittelpunkt stehen Erhalt und Weiterentwicklung dieser Zentren als Standorte für Wirtschaft und Kultur sowie als Orte zum Wohnen, Arbeiten und Leben.

Innerhalb dieses Förderprogrammes möchte die Stadt Brandis nun Eigentümer, Gewerbetreibende, Bürger und Institutionen stärker am Stadtentwicklungsprozess beteiligen. Zu diesem Zweck wird ein Verfügungsfonds mit einem Volumen von 15.000 Euro eingerichtet.