Brandis ist eine Stadt der Musik. Zahlreiche Musikschaffende bereichern das Stadtleben. Über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist der Polenzer Vereins Einigkeit 4 e.V. mit seinem Konzertangebot und den Hoffesten. Aber auch die zahlriechen Chöre belegen die Stadt. Nicht umsonst wird im Sommer anstelle eines klassischen Stadtfestes immer ein Stadtmusikfest veranstaltet.

Grundlage dafür sind gute Musikschulen und Einrichtungen.

In der Musikarche hat sich eine Gruppe von Freunden der Musik zusammengeschlossen, die sich das Ziel gesetzt hat, in einem christlich orientierten Verein der musikalischen und anderweitig kulturellen Arbeit in Brandis eine Heimstatt zu errichten und zu betreiben. Alt und Jung sollen sich wohl und sicher fühlen.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung der musikalischen Kultur in Brandis, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, die Einbeziehung aller Altersgruppen und sozialen Schichten zu vielfältigen kulturellen Angeboten in der Musikarche.

www.musikarche-brandis.de

Der Verein hat das Ziel, das gemeinsame Musizieren von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu ermöglichen. Er ist Träger der einzelnen Ensembles des Vereins und Träger der Orchesterschule. Die Orchesterschule ist überwiegend auf die Ausbildung folgender Instrumente spezialisiert: Blockflöte (als Vorstufe zu anderen Instrumenten), Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Tenorhorn, Posaune, Schlaginstrumente, Klavier und Keyboard.

Die Aufgabe sieht der Verein darin, jeden Schüler nach erlernten Grundkenntnissen auf dem Instrument zum gemeinsamen Musizieren anzuhalten und zu fördern. Auf die Gruppenerfahrung und das Gemeinschaftserlebnis wird besonderer Wert gelegt, da es für die Persönlichkeitsentwicklung Heranwachsender von grundlegend positiver Bedeutung ist.

www.musikverein-brandis.de 

 

In dieser traditionsreichen Musikschule ist es möglich, Instrumente wie Klavier, Keyboard, Saxophon, Klarinette, Akkordeon, Konzert-Gitarre, E-Gitarre und Bass-Gitarre zu erlernen. Harmonie- und Notenlehre gehören auch dazu. Die Anmeldung jederzeit möglich. Der Unterricht findet in Gruppen mit bis zu drei Schülern und im Einzelunterricht statt.

Die Instrumente brauchen nicht mit in die Musikschule gebracht werden, sie stehen den Schülern in der Unterrichtszeit kostenlos zur Verfügung, außer Blasinstrumente.
In der musikalischen Früherziehung wird ab dreieinhalb Jahren unterrichtet. Dem Alter ist dann keine Grenze gesetzt. Der jüngste Schüler ist 4 Jahre und der älteste ist 70 Jahre.

www.musikhaus-mund.de