Rathausgasse freiVersprechen gehalten: Die Rathausgasse in Brandis ist in Richtung Markt wieder durchgängig befahrbar. Pkw dürfen die kurze Verbindung in die Innenstadt nun mit 10 km/h nutzen. Die Sicherung des Ratskellers mittels Unterfangung und Setzung von Fundamenten ist auf dieser Seite der Straße abgeschlossen. Damit ist die Sanierung des Gebäudes als Gemeinbedarfseinrichtung mit Bibliothek und Veranstaltungssaal einen großen Schritt näher gerückt. Nun gehen die Arbeiten innerhalb des Gebäudes weiter. „Mit Beginn der Unterfangung im September hatten wir das Ziel, Ende November auf der Seite der Rathausgasse fertig zu werden, um diese ab dem Weihnachtsgeschäft für Pkw öffnen zu können. Dieses Ziel haben wir erreicht, darüber bin ich sehr froh“, sagt Bürgermeister Arno Jesse.

Die Sperrung der Rathausgasse war im Sommer 2016 nötig geworden, weil er nach einem vorliegenden Gutachten akut einsturzgefährdet war. Ab diesem Zeitpunkt wurde seitens des Bürgermeisters, der Verwaltung und des Stadtrats nach einer Lösung und einer möglichen Finanzierung gesucht. Die Kosten für die Sicherung belaufen sich auf knapp 220.000 Euro und sind durch Mittel der Städtebauförderung abbildbar.